Sie befinden sich hier: Home KulturTischlerGedanken
PDF Drucken E-Mail
gedanken

Möbel zählen zu den ältesten Kulturgütern der Menschheit.
Sie waren einst Gebrauchsobjekte, welche die Befriedigung menschlicher Grundbedürfnisse wie Essen, Ruhen und Verwahren erleichtern sollten und diese Handlungen von der Natur- auf die Kulturstufe hoben.
Der Tischler als Möbelbauer ist somit ein Kulturträger und Kulturvermittler.

Dort, wo die Natur aufhört, beginnt auch heute die Kultur unseres gestaltenden Handwerks.

Im Möbelstück versuchen wir, Kulturerscheinungen miteinander zu verbinden. Kulturvielfalt, statt Einfaltskultur zu fördern. Wir stellen mit unserem maßgebenden Handwerk die Harmonie zwischen den Menschen, ihren Räumen, Möbeln und deren Funktion her. Die Bedürfnisse und Ansprüche sind vielfältig. Wohnkultur soll Behaglichkeit sein. Das Maß unseres handwerklichen Tuns ist Ihre Zufriedenheit. Werkstücke von der Hobelbank werden zum Mittelpunkt kulturellen Seins, machen das gewohnte Leben zu einem gelebten Wohnen.